Bericht Mindartabend

Am 15. Dezember 2011 hatte der Bürgerverein wieder zu einem Mundartabend in die Gaststätte Zum Landhaus eingeladen. Die Freunde des “Krieewelsch” hatten sich lange auf diesen Abend „möt allerlei Dönekes on Spüekskes“ gefreut.
Das Motto ist der Titel eines Martins- und Nikolausliedes, das Willy Hermes dem Arbeitskreis Mundart schenkte und das von Heinz Webers “auf Winter jebrasselt” wurde. Nicht alle Wörter waren bekannt und Webers musste helfen:
Em Wenkter, dann es de Natur en de Muht – Im Winter, dann ist die Natur in der Mauser
Ein Elsteruog ist ein Hühnerauge.

Heidi Dahmen, Helmut Himmel, Wolfgang Müller, Günther Paas, Heinz Webers und die Musiker Dieter Brendgens, Jupp Genender, Alfred Kappes und Walter Langer unterhielten die Besucher mit einem abwechslungsreichen, nicht nur adventlichen Programm, bei dem auch die Gäste mitsangen.

Über den folgenden Link erhalten Sie das den Text zum Mundartlied:

Das Mundartlied: